Wir treffen uns in der Fritzenwiese 46 im MGH Celle

Das MehrGenerationenHaus Celle ist ein Treffpunkt für Jung und Alt.

Die Lage ist fußnah zur Innenstadt und es gibt für unsere Besucher einen Parkplatz direkt hinter dem Haus.

Im Erdgeschoss (barrierefrei) befinden sich viele Räumlichkeiten für Veranstaltungen und Gruppenangebote sowie unser Bistro.

Büroräume und weitere Veranstaltungsräume sind im oberen Stockwerk untergebracht.

Sicher haben Sie es in der Presse gelesen oder vielleicht durch einen Besuch bei uns selbst gemerkt: die Straße (mit allem, was dazu gehört) wird renoviert. Diese Arbeiten sollen etwa 1,5 Jahre (also bis Oktober 2024) dauern.

In der nächsten Woche sollen Bordsteinkanten gesetzt werden. Daher steht der Parkplatz nicht zur Verfügung und die Zufahrt zum MehrGenerationenHaus in der Fritzenwiese 46 ist nur eingeschränkt möglich.
"Gehört" haben wir, dass das Parkhaus durchquert werden kann,  und somit ist das MGH auf diesem Wege vermutlich von der Stadt aus zu Fuß auf dem kürzesten Weg erreichbar.
Falls Sie die aktuelle Situation erfragen wollen, rufen Sie gerne
wochentags vormittags unter 05141 279155 an.

 


Das MehrGenerationenHaus ist jetzt auch offiziell „SchutzCelle“

Kindern wird signalisiert: Wir sind ein Ort des Vertrauens, hier erhaltet ihr Unterstützung  ... (weiterlesen)


Für Irrtümer oder Veranstaltungsausfälle übernehmen wir keine Haftung.

Wir bemühen uns sehr, die Veranstaltungsseite stets aktuell zu halten.

Dennoch kann es durch kurzfristige Erkrankung oder andere Gründe zu einem Ausfall einer angekündigten Veranstaltung kommen.


Unsere Facebook-Seite


Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus

Hier finden Sie Informationen zum Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander.

MEHR ERFAHREN

Weitere Vereine und Gruppen


Das MGH und die FeroXia – eine Kooperation mit Herz

Die FeroXia als externe Anlauf- und Beratungsstelle des Frauenhaus Celle e.V. existiert bereits seit 2012 und hat seitdem einen festen Platz in den Räumlichkeiten des Mehrgenerationenhauses.  ... (weiterlesen)


Aus unserer Arbeit

 

Das Rikscha-Projekt:

Der niedersächsische Sozialminister Dr. Andreas Philippi auf gemeinsamer Tour  mit der Leiterin des Seniorenstützpunktes, Frau Sabine Hantzko und Ehrenamtlichen sowie die Fahrt genießenden Senioren und Seniorinnen. (2023)

www.sat1regional.de/niedersachsens-gesundheitsminister-philippi-auf-sommertour-in-celle/

Projekt "Spurensuche":

Projekt "Spurensuche" und Ausstellung "Lebensspuren" im Rahmen von Demokratie leben! (2020) 

www.youtube.com/watch